Heutzutage gibt es so viele verschiedene Lotionen und Tränke für die Pflege von Haut und Haar, dass es schwierig ist, das richtige Produkt auszuwählen. Wenn Sie einen Ausflug in Ihre örtliche Drogerie machen, werden Sie von einer Reihe von Regalen voller verschiedener Produkte begrüßt, die alle versprechen, Wunder zu wirken. Ich glaube, die einzige Möglichkeit, herauszufinden, welche Produkte für Sie geeignet sind, besteht darin, zu experimentieren und sie selbst auszuprobieren. Eines meiner Lieblingsprodukte, das ich schon seit einiger Zeit verwende, ist Arganöl.

Es ist ein Naturprodukt, das aus den Kernen des Arganbaums gewonnen wird, der in Marokko beheimatet ist. Es wird häufig als Feuchtigkeitsspender und in Haarpflegeprodukten verwendet. Der Grund dafür ist der hohe Nährstoffgehalt des Öls, das reich an Fettsäuren, Antioxidantien und Vitamin E ist, die für gesunde Haut und Haare unerlässlich sind. Es ist auch dafür bekannt, dass es das Haar weich, seidig und glänzend macht und dazu beiträgt, dass krauses Haar besser zu bändigen ist. Zu den weiteren Vorteilen von Arganöl für das Haar gehören die Förderung eines gesunden Haarwachstums, die Vorbeugung von Kopfhauttrockenheit und Juckreiz sowie die Wiederherstellung von trockenem und geschädigtem Haar. Als nicht fettendes, leicht einziehendes Öl wird es häufig als Feuchtigkeitsspender für die Haut verwendet, was insbesondere trockener Haut zugute kommt. Es ist auch für seine Anti-Aging-Eigenschaften bekannt, und viele Befürworter von Arganöl haben angegeben, dass es ihnen bei Hautproblemen wie Akne und Ekzemen geholfen hat. Ich habe Arganöl zur Behandlung von trockener Haut an meinen Ellenbogen und Knien verwendet, und es hat bei mir sehr gut funktioniert und meine Haut schön weich und glatt gemacht, ohne sie zu reizen.

Aufgrund seiner wohltuenden Eigenschaften verwenden Prominente wie Angelina Jolie, Charlize Theron, Kylie Minogue, Madonna und Taylor Swift Arganöl für die Pflege ihrer Haare und Haut. Sogar in Mascara-Formeln wird Arganöl verwendet, da es angeblich die Wimpern länger und glänzender macht. Mein Haar ist sehr trocken und hat eine drahtige Textur (es fühlt sich fast wie eine feine Angelschnur an), und das Öl in seiner reinen Form hilft wirklich, meinem Haar Feuchtigkeit und Geschmeidigkeit zu verleihen. Selbst wenn Sie das Glück haben, von Natur aus weiches Haar zu haben, ist Arganöl ein schöner Zusatz, der Ihrem Haar zusätzlichen Glanz verleiht.

Shampoos, Pflegespülungen, Haarstylingprodukte und Hautpflegeprodukte mit Arganöl sind zwar leicht zu finden, haben aber aufgrund der Seltenheit des Öls einen relativ hohen Preis. Wie bereits erwähnt, wird das Öl aus dem Arganbaum gewonnen, der in Südmarokko beheimatet ist. Die traditionelle Methode zur Gewinnung des Öls bestand darin, die Arganfrüchte zu sammeln, sie zu trocknen, die Nüsse herauszulösen, sie zu knacken, um die Kerne freizulegen, und sie dann zu zerdrücken, um das Öl freizusetzen. Dieses Verfahren wurde von Hand ausgeführt und erforderte fünfzehn Stunden Arbeit und zweiunddreißig Kilogramm Früchte, um nur einen Liter Öl zu gewinnen! Heutzutage werden die Kerne mechanisch kalt gepresst (Hitze schadet den chemischen Eigenschaften des Öls). Der Baum ist selten, die Gewinnung des Öls ist arbeitsintensiv… daher der hohe Preis. Die gute Nachricht ist jedoch, dass ein wenig Öl einen langen Weg zurücklegt.

Die Knappheit des Arganbaums ist das Problem. Es gibt inzwischen so viele Produkte auf dem Markt, die Arganöl enthalten oder als “Arganöl” oder “marokkanisches Öl” beworben werden. Schaut man sich jedoch das Etikett an, so findet man oft andere Inhaltsstoffe (wie z. B. Silikon) in größeren Mengen als das eigentliche Arganöl. Kosmetikunternehmen müssen hart arbeiten, um sicherzustellen, dass die Versorgung mit Arganöl nachhaltig und von hoher Qualität ist und nicht durch andere Öle oder Stoffe beeinträchtigt wird.

Wie können Sie also sicher sein, dass Sie das echte Öl bekommen? Wenn Sie ein Produkt kaufen, das Arganöl enthält, prüfen Sie die Inhaltsstoffe. Achten Sie auf “Argania spinosa kernel oil”, es sollte ganz oben auf der Zutatenliste stehen, und idealerweise sollte das Produkt so wenige Zutaten wie möglich enthalten. Je mehr Inhaltsstoffe dem Öl beigemischt sind, desto weniger wirksam ist es. Wenn Sie reines Arganöl kaufen, achten Sie darauf, dass es in einer dunklen Flasche abgefüllt ist, da das Licht, das durch eine durchsichtige Flasche fällt, die chemischen Eigenschaften des Öls zerstören kann. Einige Produkte, die als Arganöl vermarktet werden, enthalten auch ein Trägeröl wie Oliven- oder Sonnenblumenöl. Achten Sie auch auf den Preis, den Sie zahlen. Arganöl muss kein Vermögen kosten, aber gleichzeitig ist es ein seltenes Öl, dessen Herstellung arbeitsintensiv ist und das daher normalerweise nicht zu einem “Schnäppchenpreis” verkauft wird. Das beste Arganölprodukt ist nicht unbedingt das teuerste, aber denken Sie an das Sprichwort: “Man bekommt das, wofür man bezahlt”.

 

Artikelquelle: http://EzineArticles.com/9412614

0 Comments

Leave a Comment